Unsere Geschäftsbedingungen


Grundsätzlich erbringen wir unsere Leistungen nach dem Prinzip von Treu und Glauben und erachten Fairness und gegenseitigen Respekt als die beste Grundlage für die Beziehungen zu unseren Kunden.
Da es sich bei unseren Produkten um handgefertigte Unikate handelt, für deren Herstellung auch z.T. teure Materialien eingekauft werden müssen, gilt folgendes:

Beanstandungen wegen unvollständiger oder unrichtiger Lieferungen sind unverzüglich, spätestens jedoch eine Woche nach Empfang der Ware mitteilen. Verdeckte Mängel sind unverzüglich, spätestens jedoch eine Woche nach Entdeckung anzuzeigen.
Bei berechtigten Beanstandungen folgt eine Nachbesserung oder eine Ersatzlieferung. Dazu ist die erforderliche Zeit zu geben. Die Gewährleistung entfällt, wenn der Kunde oder Dritte die gelieferte Ware verändert oder bearbeitet haben.

Alle Baustoffe, Platten, Fliesen, Gläser, Natur- und Kunststeine, gelten als annähernde Anschauungsstücke für Qualität, Abmessung, Farbe, Struktur und Bearbeitung. Abweichungen der gelieferten Ware sind daher immer möglich und stellen keinen Mangel dar. Es kann daher eine Gewähr für vollkommene Übereinstimmung vom Ausstellungsobjekt und Ware übernommen werden.

Bei Auftragserteilung ist eine Anzahlung in der Höhe von 50 % des Verkaufswertes zu leisten, damit die Materialien besorgt werden können. Diese verfällt, wenn das angefertigte Bild nicht innerhalb von 6 Monaten nach Fertigstellung abgeholt wird.