Mosaike für den Innenbereich

Grundlage ist eine Holzplatte, deren Größe individuell (je nach Auftrag auch mit Kurven) zugeschnitten wird. Diese wird mit einer stabilen Aufhängevorrichtung versehen. Da Mosaikbilder schwer sind, ist darauf zu achten, daß sie auf einem robisten, tragfähigen Untergrund aufgehängt werden. Auf der Holzplatte werden die ausgewählten Materialien mit Leim befestigt und nach dem Abbinden verfugt.


Mosaike für den Außenbereich

 
Hier werden auf einer feuchtigkeitsresistenten Platte die ausgewählten Materialien mit einem speziellen Fliesenkleber für den Außenbereich befestigt. Die maximale Größe beträgt etwa 1 Quadratmeter. Bei größeren Objekten wird ein Fliesenleger zur Montage hinzugezogen.

Je nach den gegebenen Umständen wird das Mosaik auch auf einer speziellen, transparenten Folie befestigt und vor Ort in das auf der Fassade vorbereitete Bett eingebracht. Bei dieser Variante ist die Mitarbeit eines Fliesenlegers erforderlich.